BLUEWAVEFILMS

Grundlagen Unterwasserfilm

Grundlagen Unterwasserfilm - Unterwasservideo

Grundlagen Unterwasserfilm: Auf unserer Seite Bluewavefilms gibt es schon seit geraumer Zeit eine Menge Artikel zu Kameras und Unterwassergehäusen. Bei aller Technik, die zum Filmen unter Wasser  nötig ist, sollten wir aber nicht vergessen, daß die Aufnahme immer noch der Taucher macht (und das Licht).
Es ist also gar nicht so sehr entscheidend, was für eine Kamera ich vor der Maske in den Händen halte, sondern welches Wissen über Licht, Bildgestaltung, die zu filmenden Tiere und Postproduktion sich zwischen dem rechten und dem linken Ohr befindet. 😉

Darum haben wir mal all unsere Erfahrung und Weisheit rund um das Thema Unterwasservideo in die folgenden drei Artikel unter dem Titel Grundlagen Unterwasserfilm gesteckt:

Grundlagen Unterwasserfilm

– Erste Gedanken zum Filmen unter Wasser

– Tiere unter Wasser filmen

– Postproduktion von Unterwasserfilmen und deren Marketing

– Farbkorrektur von Unterwasservideos 

Für alle, denen Grundlagen zum Filmen unter Wasser nicht genug sind, haben wir Unterwasserfilm für Fortgeschrittene in der Rubrik Unterwasserfilm verbessern zusammengefaßt. Dort wird unter anderem der von vielen geliebte und zugleich gefürchtete manuelle Weißabgleich bei Unterwasseraufnahmen ausführlich besprochen.
Auch Themen wie der Einsatz von Kunstlicht, welcher in den Grundlagen bereits erwähnt wurde, wir nochmals vertieft.

8 Kommentare zu “Grundlagen Unterwasserfilm

  1. Pingback: Ein Video unter Wasser filmen? Das sind die Grundlagen! |

  2. Pingback: Ein Video unter Wasser filmen? Das sind die Grundlagen! - www.bluewavefilms.de

  3. Pingback: Farbkorrektur Unterwasserfilm - BLUEWAVEFILMS

  4. Pingback: Fit für Unterwasserfilm - BLUEWAVEFILMS

  5. Pingback: Filmen in 4K – schon sinnvoll oder nicht? - BLUEWAVEFILMS

  6. Pingback: Schöne Farben bei Unterwasseraufnahmen - BLUEWAVEFILMS

  7. Lutz Plettig

    Hallo Blue Wave
    Ich habe 2 no Name Lampen zum filmen mit jeweils 3000 Lumen Abstrahlwinkel 120 Grad Cree XML 2. Die Kamera ist eine Sealife micro 2.0 , beim filmen habe ich Lichtwellen über das Video laufen, die man danach beim anschauen natürlich unschön sieht. Was ist da falsch oder was kann ich dagegen tun?

    1. bluewavefilms Autor des Beitrags

      Bei Gleichstrom-LEDs ist dieser Effekt ungewöhnlich. Ich kenne es nur von Wechselspannungsbeleuchtung, wie zum Beispiel Leuchtstoff-Lampen, wenn ich mit niedriger Bildrate (24-30 fps) filme.
      Vermutlich pulst die Elektronik Deiner Lampen – etwa beim Dimmen – in einer Frequenz, die zu Interferenzen mit Deiner Bildrate führt.
      Erhöhre die Framerate mal auf 60 fps und prüfe, ob der Effekt dannn auch noch auftritt.

      Schönen Gruß!
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *