BLUEWAVEFILMS

Buddy-Watcher im Feldtest – Ein neues Tool für Unterwasserfilmer?

Diesmal geht es in unserem Feldtest nicht um eine Kamera oder ein Unterwassergehäuse, sondern um ein Kommunikationsmittel. Um ganz konkret zu sein, es geht um den Buddy-Watcher. Der Buddy-Watcher ist ein kleines Kästchen, das man wie einen Tauchcomputer am Arm trägt und das über einen Knopf zum Rufen des Buddys verfügt.
Was auf den ersten Blick natürlich zuallererst als zusätzliches Mittel zur Tauchsicherheit entwickelt wurde, ist jedoch auch für Buddy-Teams sehr interessant, die unter Wasser auf Motivjagd gehen. Denn es kommt durchaus vor, daß ein Buddy ein seltenes Tier entdeckt, während der Tauchpartner davon nichts mitbekommt. Klopft man mit dem Zeigestab an die Flasche, hat man gleich die ganzen Taucher in der Umgebung mit über den Fund informiert. Nicht selten kommt es, wenn mehrere Fotografen / Videografen in der Nähe sind dann zum Gerangel am Riff.
Mit einem Buddy-Watcher kann man seinen Buddy hingegen ganz diskret auf den Fund hinweisen. Die Idee hinter dem Buddy-Watcher ist simpel. Warum unter Wasser nicht per Ultraschall kommunizieren?
Wie der Buddy-Watcher sich jedoch ganz konkret im Einsatz zeigt, wo seine Stärken und Schwächen liegen, das haben wir Ende Oktober 2015 im Roten Meer in knapp zwanzig Tauchgängen für euch getestet.
Hier könnt ihr in unserem ausführlichen Feldtest mehr über den Buddy-Watcher erfahren und euch dort auch das dazugehörige Video ansehen…
Oder ihr geht auf die Website des Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.